|

|

|

Monreal

Fachwerk-Idyll im Tal der Elz

Die engen Gassen von Monreal, seine urige Heilige-Dreifaltigkeitskirche, die wuchtige Nepomukbrücke über dem klar dahinströmenden Elzbach und die Ruinen von Löwen- und Philippsburg hoch über dem Ort sind ein schönes Ausflugsziel in der östlichen Eifel. Immer wieder siegte Monreal im Wettbewerb „Unser Dorf hat Zukunft“.

Nicht nur optisch ist Monreal ein Ausflugsziel, das die Seele entspannt. Das Café Plüsch mit seinem behaglichen Interieur, das Alte Pfarrhaus mit Bauerngarten und sonniger Terrasse am Bachufer oder das ehemalige Stellwerk vor den Toren der Stadt sind perfekte Adressen für Leckermäuler. Das originell eingerichtete Restaurant an der einstigen Bahntrasse ist über einen Flanierweg entlang des Elzbaches mit dem mittelalterlichen Ortskern verbunden. Highlight für Liebhaber von Kunsthandwerk ist die Töpferei in der Alten Schule mit ihrer farbenprächtigen, auch in einem terrassierten Garten ausgestellten Keramik. Wanderer kommen auf dem Traumpfad Monrealer Ritterschlag voll auf ihre genussvollen Kosten und werden für die teils steilen Passagen mit wunderschönen Ausblicken belohnt. | Quelle: eifel.info

Menü